Dr. Herbert Wagner erhält Auszeichnung

Dr. Herbert Wagner

Dr. Herbert Wagner erhält Auszeichnung

Unterschrift
Staatsministerin Barbara Klepsch zeichnet 25 Ehrenamtliche für Engagement im Museumswesen aus

Kulturministerin Barbara Klepsch hat heute 25 Ehrenamtliche für ihr besonderes Engagement in den sächsischen Museen ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung »Ehrenamt im Museumswesen« soll die Arbeit der freiwilligen Helferinnen und Helfer und ihr wertvoller Beitrag für die sächsische Kulturlandschaft gewürdigt werden.

Dr. Herbert Wagner war von 2010 bis 2020 Vorsitzender des Trägervereins „Erkenntnis durch Erinnerung e.V.“ der Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden. Unter seiner ehrenamtlichen Vorstandstätigkeit bekam der Erinnerungsort das Gesicht, mit dem die Gedenkstätte heute bekannt ist. Die öffentlich nutzbare Fläche für den Gedenkstättenbetrieb, Veranstaltungen und Begegnungen vergrößerte sich auf das Zweieinhalbfache. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang der Sowjetische Haftkeller und der Festsaal. Dr. Wagner ist es maßgeblich zu verdanken, dass ein großer Teil der heutigen Gedenkstätte unter Denkmalschutz gestellt wurde. Im Laufe der letzten 10 Jahre wurde ein umfangreiches Angebot an Veranstaltungen, Wechselausstellungen, Führungen und Workshops entwickelt. Dadurch haben sich die Besucherzahlen reichlich verdoppelt.

„Ich danke allen Ehrenamtlichen von Herzen für ihr herausragendes Engagement. Dass das Ehrenamt im Museumwesen ein wichtiges und gemeinsames Anliegen des Sächsischen Ministeriums für Kultur und Tourismus, der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen und des Sächsischen Museumsbunds ist, soll heute als starkes Signal nach außen gehen. Gerade jetzt, in dieser besonderen Zeit, in der die Corona-Pandemie die sächsische Museumslandschaft und das Kulturland Sachsen als Ganzes in nie gekannter Weise schmerzlich getroffen hat, sind wir nur stark, wenn wir wertschätzend zusammenarbeiten und uns flexibel und kreativ den äußeren Umständen anpassen. Die öffentliche Auszeichnung von 25 Personen, stellvertretend für alle ehrenamtlich Engagierten im Museumswesen, ist ein wichtiges Zeichen für den Zusammenhalt.“, sagte Kulturministerin Barbara Klepsch.

Die Auszeichnung »Ehrenamt im Museumswesen« wurde im Jahr 2004 ins Leben gerufen und wird im zweijährigen Wechsel mit dem Sächsischen Museumspreis verliehen.

 

Dr. Herbert Wagner